DIE ALTERNATIVE ZU FAKTEN – KARIKATUREN & CARTOONS


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL PICCOLO NR. 1


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL PICCOLO NR. 2


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

LEIPZIG VON OBEN


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

TRICKFILM “1989 – UNSERE HEIMAT …”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

BUCH “1989 – UNSERE HEIMAT”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

TRICKFILM “1813 – GOTT MIT UNS”


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL TOTAL-O-RAMA 2


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

RICHARD WAGNER FILM


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SEELENFRESSER – ZWEITES BUCH: GLAUBE


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

DIE WELT DES WISSENS – KARIKATUREN & CARTOONS


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM FILM


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL-DVD HERR-DIREKTOR-SCHNITT


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM BUCH


Erhältlich unter
www.schwarwel-shop.de

HERR ALPTRAUM STORYBOARS


Erhältlich unter www.schwarwel-shop.de

SCHWEINEVOGEL TOTAL-O-RAMA

AUSSTELLUNGEN

Ausstellung „Getroffen und versenkt“ politische Karikaturen von Schwarwel
Im SanftWut, Theater in der Mädler Passage, Leipzig
I. R. d.
Lachmesse 2012 vom 11. bis 21. Oktober


Die Ausstellung „Getroffen und versenkt“ vereint eine Auswahl der besten, täglich gezeichneten politischen Karikaturen von Schwarwel aus den Jahren 2010 bis 2012, die in dem Buch „Die Bändigung des Kapitalismus“ (VÖ: Herbst 2011, Glücklicher Montag) erschienen sind sowie deutschlandweit in verschiedenen Magazinen und Tageszeitungen wie bspw. Cicero, Financial Times Deutschland, Focus, Freie Presse, Hamburger Abendblatt, Handelsblatt, Sächsische Zeitung, taz, Zitty sowie im Evangelischen Sonntagsblatt.

www.lachmesse.de
www.kabarett-theater-sanftwut.de

+++++++++++++

Ausstellung “Die Bändigung des Kapitalismus” Karikaturen von Schwarwel
Leipziger Messe, Comic-Forum “Schwarzes Sofa”, Halle 2, Stand H601
Do 15. – So 18.03.2012, 10 – 18 Uhr

+++++++++++++

AUSSTELLUNGS- UND PREISKATALOG ALS PDF ZUM DOWNLOAD

Glücklicher Montag präsentiert

INCESTUM+SCHWARWEL
SEELENFRESSER
“MESSERS SCHNEIDE”
STAHL+MALEREI+LEINWAND

Vernissage: Mi 23.05.2012, 20 Uhr
Eröffnungsrede: Susanne Zaza Gläser (Zaza Design, Illustratoren Organisation)
In Anwesenheit der Künstler INCESTUM+SCHWARWEL
Eintritt frei

Ausstellung: Do 24. – Mo 28.05.2012, tgl. 14 – 23 Uhr
Do Eintritt für alle frei, Eintritt frei für alle mit WGT-Festival-Bändchen

Verkaufsausstellung auf dem 21. Wave Gotik Treffen 2012
Kulturfabrik Leipzig, Werk 2, Katakombe

Mit freundlicher Unterstützung von: Kulturfabrik Leipzig, Werk 2 und Comic Combo Leipzig

www.incestum.de
www.schwarwel.de

+++++++++++++

Comic Combo Leipzig & Glücklicher Montag präsentieren

There`s A Light
Ausstellung und Verkauf

Aichinger – Graupner – Hoffmann – Schwarwel – Wüstefeld
zeigen Werke zwischen Absorption, Reflexion, Brechung, Interferenz & Hoffnung

Kunstdruck auf Leinwand im Keilrahmen
Je limitiert auf 5 Stück

Katakombe in der Kulturfabrik Leipzig, Connewitz Kreuz
Im Rahmen des Kulturfabrik Weihnachtsmarktes “Weihnachten am Kreuz”

Ausstellung: Mi 14. – Mi 21.12.2011, tgl. von 14 – 20 Uhr

Vernissage: Di 13.12., 19 Uhr
Es sprechen: Katja Krause (Geschäftsführerin Werk 2 e. V.) und Jürgen Ackermann (Vorstandsvorsitzender Werk 2 e. V.) sowie Thowi (Kunst+Schund/Radio Blau)
Live: The Millers & Sebastian Krumbiegel
In Anwesenheit der Künstler

AUSSTELLUNGSKATALOG HIER ALS PDF DOWNLOADEN

EINZELNE BILDER SIND AUCH IM SCHWARWEL-SHOP ERHÄLTLICH UNTER WWW.SCHWARWEL-SHOP.DE

+++++++++++++

Glücklicher Montag – XTRAX – Schlagzeilen – Fiendforce – Gothic Magazine
Freistil – Takatiki – L-IZ.de – Comic Combo Leipzig
präsentieren

SEELENFRESSER

Titten + Ärsche + Über-Ich
(tits+asses+superego)
BÖHME o INCESTUM o SCHWARWEL
Fotografie o Stahl o Leinwand

DIE AUSSTELLUNG auf dem 20. Wave Gotik Treffen


Vernissage Mi 08. Juni 2011, 20 Uhr
Eröffnungsrede: Christian von Aster (www.vonaster.de) & Peter Matzke
Burlesque-Show mit Roxie Heart (The Lipsi Lillies) www.lipsilillies.de
Soundtrack: Maik Hartung (Love Is Colder Than Death www.lictd.com)
In Anwesenheit der Künstler Böhme, Incestum, Schwarwel
Eintritt frei für alle

Verkaufsausstellung Do 09. – Mo 13. Juni 2011 (tgl. 14 – 23 Uhr)
Soundtrack: Maik Hartung (Love Is Colder Than Death www.lictd.com)
Do Eintritt frei für alle, Fr – Sa Eintritt frei für alle mit WGT-Festival-Bändchen

Kulturfabrik Leipzig, Katakombe
(Connewitz Kreuz, Kochstr. 132)

Mit freundlicher Unterstützung von: Gangart, Kulturfabrik Leipzig, Werk 2

www.seelenfresser.com
www.seelenfresser.net
www.incestum.de
www.nilzboehme.de

+++++++++++++

Schwarwel “SEELENFRESSER: LIEBE – Die Vernissage”

Do 17.03.2011, 20 Uhr Katakombe, Kulturfabrik Leipzig
Eröffnungsrede: Raban Ruddigkeit. In Anwesenheit des Künstlers

Schwarwel “SEELENFRESSER: LIEBE – Die Ausstellung”

Fr 18. – So 20.03.2011, tgl. 14 bis 20 Uhr i. R. d. Leipziger Buchmesse

Anlässlich der Veröffentlichung des Albums “Erstes Buch: Liebe” aus der von Autor und Zeichner Schwarwel als Tetralogie angelegten Graphic Novel “SEELENFRESSER” auf der Leipziger Buchmesse 2011 gibt es eine begleitende Ausstellung in der Leipziger Kulturfabrik zu sehen.
Neben vielen Originalen aus dem 80-seitigen Album, das bereits seit Januar 2010 vorab als Online-Comic auf www.seelenfresser.net erscheint, gibt die Ausstellung über die Buchmessetage exklusive Einblicke in konzeptionelle Vorstudien und den überspannenden Bogen, der sich in den weiteren drei Büchern “Glaube”, “Hoffnung” und “Barmherzigkeit” schließen wird. Daneben sind “SEELENFRESSER”-Arbeiten zu sehen, die während der Arbeit an der Graphic Novel entstanden, jedoch nicht in die Geschichte eingebettet sind, sondern für sich stehen.

+++++++++++++

SCHWARWEL
“SCHWEINEVOGEL TOTAL-O-RAMA
DIE ERSTEN 20 COMICJAHRE 1987 – 2007 (UND EIN BISSCHEN MEHR)”

Anlässlich der Veröffentlichung des 616-Seiten-Wälzers “Schweinevogel TOTAL-O-RAMA” am 02.09.2010 mit allen Comics aus den ersten 20 Jahren von 1987 bis 2007 im Holzhof-Verlag, der sich die Aufarbeitung des DDR-Comics und sein Hineinwachsen in die bundesdeutsche Comickunst auf die Fahnen geschrieben hat, zeigt die Moritzbastei Leipzig eine Retrospektive aus dem Oeuvre unseres knuddeligen Federviehs, dessen Schöpfer Schwarwel bereits 1996 anlässlich der Nr. 1 der “Schweinevogel Show” im EEE-Verlag seine erste Einzelausstellung in der Moritzbastei absolvierte. Und danach noch öfter, allein und mit anderen.

Ob klassische Zeitungsstrips aus der Leipziger Volkszeitung von 1989, Halbseiter aus dem Kreuzer von 1994 oder Einzelseiten aus dem Dresdner Sax oder Party-Mags wie dem “Partysan” – alle werden hängen! Und zwar an den Wänden der Moritzbastei! Als Original und Druckversion! 
Plus die neuesten Sachen aus der Financial Times Deutschland, dem Tagesspiegel Online, der Leipziger Internet Zeitung, Zitty, der neuen Schweinevogel-Heftserie von Glücklicher Montag undundund … Eben Total-O-Rama!

Die Ausstellung: Do 02.09. – So 10.10.2010

Die Vernissage: 02.09.2010, 20:30 Uhr
“Ein Kessel Donis – The Schweinevogel Edition” – in Anwesenheit des Künstlers Schwarwel
Der in Leipzig weltberühmte Showmoderator Donis macht mit seiner Show “Ein Kessel Donis” Station in der Moritzbastei und nimmt uns mit auf eine musikalische Zeitreise durch die ersten 20 Jahre Schweinevogel.
Unterstützt wird Donis dabei von seiner cleveren Assistentin Anne Marie. Für die musikalischen Beiträge war sich Ex-Lipstix-Frontfrau Vic Vaising nicht zu schade, extra ihren Schwangerschaftsurlaub zu unterbrechen, um Herrn Donis die besten Hitperlen der Wendejahre bis ins Heute schweinevogel-gerecht aufzuarbeiten.
Wir freuen uns auf die Show!

Leipzig, Moritzbastei (Innenstadt, Universitätstr. 9, 04109 Leipzig)

www.schweinevogel.de

+++++++++++++

Glücklicher Montag • XtraX • Fiendforce • Gothic Magazine • Freistil • Kinkats • TakaTiki • L-IZ • Comic Combo Leipzig präsentieren

BÖHME • INCESTUM • SCHWARWEL
SEELENFRESSER: TODSÜNDEN + GEBOTE
FOTOGRAFIE • STAHL • MALEREI

Ausstellung im Rahmen des Wave Gotik Treffens
Soundtrack: Maik Hartung (Love Is Colder Than Death)
Fr 21. – Mo 24.05.2010
Leipzig, Werk II, Katakombe
Eintritt frei für alle mit WGT-Festivalbändchen

Vernissage am 20.5.2010, 20 Uhr
Eröffnungsrede: Olaf Herold, Dr. med Psychiater & Psychotherapeut
Live-Performance: Camping im Keller
Soundtrack: Maik Hartung (Love Is Colder Than Death)
Eintritt frei für alle

Mit freundlicher Unterstützung von Werk II

Die Ausstellung
Sünde und Gebote, blutroter Tod und kalter Stahl, Katharsis und Katakombe. Ein stählernes Ungetüm vermag ebenso düstere Geschichten zu erzählen, wie eine farbgetränkte Leinwand oder eine entsättigte Fotografie. Drei Künstler stellen gemeinsam aus, deren Werk sich formal dramatisch unterscheidet, die sich aber in Geistesverwandtschaft dem Motto “Seelenfresser” fügen können. Ein jeder auf seine Art. Nilz Böhme, Incestum und Schwarwel kennen und schätzen sich schon seit Jahren, sind über verschiedenste gemeinsame Aktivitäten verbunden und zeigen nun erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung ihre Kunst. Ihre Herangehensweise individuell. Ihr gemeinsames Thema ist die Seelenpein.

Ausstellungskatalog als PDF zum Download: seelenfresser-katalog

www.seelenfresser.com

Richard-Wagner-Verband Leipzig und Glücklicher Montag präsentieren

SCHWARWEL
“WAGNER, SCHWEINEVOGEL UND SO ”
EINE AUSSTELLUNG ÜBER DAS PHÄNOMEN RICHARD WAGNER, DEN TIEFGANG IN DER HOCHKULTUR UND WEITERES GEFÄHRLICHES HALBWISSEN

UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT VON LEIPZIGS BÜRGERMEISTER für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule THOMAS FABIAN

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DER STADT LEIPZIG UND DER VOLKSHOCHSCHULE LEIPZIG

Iron Doof liebt seine Arbeit, eine aufgeräumte Küche, seine Begonie … und Wagner! Stundenlang kann er sich in den klang- und wortgewaltigen Welten des geborenen Leipzigers verlieren – nach der Arbeit, versteht sich. „Der Ring des Nibelungen“ ist von ihm im Handumdrehen entschlüsselt. Und das war gar nicht mal so schwer! Das kann sogar Schweinevogel verstehen, obwohl der sonst eher zu Pizza und Spielekonsole neigt. Deshalb gibts auch gleich noch einige Lektionen mehr. Denn mit Beethoven, Schiller oder Busch gibt es ein weites Feld von Hoch- und Nichtganzsohochkultur zu ergründen!

Nieder mit dem gefährlichen Halbwissen, aber HOSSA! Zum Auftakt des Richard-Wagner-Fest 2010 präsentieren der Richard-Wagner-Verband Leipzig und das Studio Glücklicher Montag die Ausstellung „Wagner, Schweinevogel und so …“.
In der Volkshochschule Leipzig bringen uns Schweinevogel und seine Freunde ihre – nicht durch schnöde bildungsbürgerliche Konventionen verkorkste – Sicht auf Richard Wagner und weitere deutsche Kulturikonen bei.
(Auch für Doofe geeignet!)

DIE FAKTEN

Wagner, Schweinevogel und so …
Eine Ausstellung über das Phänomen Richard Wagner, den Tiefgang in der Hochkultur und weiteres gefährliches Halbwissen

Natürlich gibt es auch niegelnagelneue Werke zu bestaunen!

Ausstellung: 19. Mai bis 30. Juli 2010
Volkshochschule Leipzig, Löhrstr. 3-7, 04105 Leipzig

Vernissage: 19. Mai 2010, 20:00 Uhr
Es sprechen Thomas Fabian (Leipzigs Bürgermeister für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule) und Thomas Krakow (Vorsitzender des Richard-Wagner-Verband Leipzig)
In Anwesenheit des Künstlers Schwarwel

www.schweinevogel.de

„WAGNER FÜR DOOFE“
SCHWEINEVOGEL UND SEINE FREUNDE ERKLÄREN DAS PHÄNOMEN RICHARD WAGNER – EINE AUSSTELLUNG MIT WERKEN VON SCHWARWEL UND CHRISTIAN VON ASTER

“Immer wenn ich Wagner höre, bekomme ich Lust, in Polen einzumarschieren.” Woody Allen, Regisseur
“Wer wagt, gewinnt!” Iron Doof, Freund von Schweinevogel und Begonien-Experte
“Wag- … wer?” Anonymer Vertreter der bildungsfernen Schichte

Richard Wagner: ein großer Komponist, ein ruhmsüchtiger Außenseiter, ein antisemitischer Wirrkopf – ein Phänomen, das immer wieder neu erkundet werden will. Zum Beispiel von Schweinevogel, seinem Kumpel Iron Doof und ihren Freunden. Sie erzählen Geschichten rund um und mit Richard Wagner, beantworten Fragen, die in Bayreuth niemand zu stellen wagt, und liefern (in Kürze) das umfassende A-bis-Z-Kompendium zum streitbaren Mythos.

Nicht zu kurz kommen dabei natürlich dicke Frauen, Tristan und Isolde, das Schmuckgeschäft im Frühmittelalter, Mord und Totschlag, Inzest in Bayreuth, der Knilch mit dem Oberlippenbärtchen, Surfen mit dem Vietcong, Wartburg, Rhein, Triumph, Wahnsinn sowie wallende Nebel und Gewänder.

In Szene gesetzt wird dies vom charismatischen Kultautor CHRISTIAN VON ASTER und Leipzigs berühmtesten Comiczeichner SCHWARWEL (sowie vielen weiteren Mitstreitern).

Wagner für Doofe – die Ausstellung
28. Februar bis 31. März 2008, Moritzbastei Leipzig

Wagner für Doofe – die Ouvertüre
28. Februar 2008, 20:30 Uhr, Moritzbastei Leipzig

CHRISTIAN VON ASTER liest aus den gehangenen Werken, SCHWARWEL assistiert mit seiner ehernen Triangel. Danach wird von einer Laienspielgruppe des Grünauer Sprachlosenvereins der komplette “Ring der Nibelungen” aufgeführt. Im Anschluss: Götterdämmerung mit SPEEDMÖIK, dem Erzorchester der Liebe.

Eintritt frei (auch für Holländer und Schwäne)

SCHWARWEL

AUSSTELLUNG “BÖSE BUBEN – EINE HOMMAGE AN WILHELM BUSCH”

“WILHELM BUSCH ist eine äußerst vielseitige Natur, er ist Zeichner, Maler, Dichter und Denker. Der Schatz, den er seinem Volke hinterlassen hat, umfasst Ölgemälde, Zeichnungen, Bildergeschichten, die seine ureigene Erfindung sind, Lyrik- und Prosabändchen. Im Bewusstsein seines Volkes ist er zum Humoristen schlechthin geworden.” (Auszug aus Wilhelm Busch/Meister der Kunst, Braun & Co, Mülhausen)

Als Urvater der komischen Zeichenkunst sind seine satirischen Bildergeschichten die Wurzeln für Comic und Zeichentrickfilm.
Wenn es die Figuren von WILHELM BUSCH – wie beispielsweise Max und Moritz, Plisch und Plum, Hans Huckebein oder Die fromme Helene – nicht gegeben hätte, gäbe es auch die Figuren von SCHWARWEL nicht und der Welt wären Schweinevogel, Iron Doof, Swampie, Sid und der Rest des Schweinevogel-Kosmos verborgen geblieben.
Und das im eigentlichen Wortsinn – SCHWARWEL bezieht sich ganz bewusst auf die Wurzeln von WILHELM BUSCH als direkte Vorlage für seine eigenen Arbeiten.
In dem zur MB-Schau gezeigten Werk gibt er dies endlich auch vollkommen öffentlich zu!

Bei der Vorbereitung der Ausstellung “BÖSE BUBEN – EINE HOMMAGE AN WILHELM BUSCH” und der frech subversiven Auseinandersetzung mit BUSCHs Kunst entstand seitens SCHWARWEL die neunseitige, mit Zeichnungen angereicherte Geschichte “Iron Doof – MEIN WELTBUCH: Neuer Eintrag “WILLI”, die gleichzeitig den Plot eines neuen Animationskurzfilmes darstellt und vom 07.01. bis 19.02.2008 in der Moritzbastei präsentiert wird.

Wilhelm wars, der Busch, der tote,
der vermittels Anekdote,
Wortwitz, Bild und beißend Spott
Mich erschuf, als wär er Gott,

Denn mein Zeichner ist nur Mittler,
Hirngespinnstler, Weltenüttler.
Vom Geiste Buschs ist er beseelt –
Das hat er jedenfalls erzählt!
(Auszug aus “Iron Doof – MEIN WELTBUCH: Neuer Eintrag “WILLI” von SCHWARWEL)

———————–

BÖSE BUBEN – EINE HOMMAGE AN WILHELM BUSCH
Mit Arbeiten von SCHWARWEL, Werner David, Stefan Merkt und Till Winkler
07. Januar – 19. Februar 2008
Moritzbastei Leipzig, Universitätsstr. 9

Eröffnung der Ausstellung am Mo 07.01.2008, 18:30 Uhr
Galerie “Barbakane” Moritzbastei


Fr 25 – Mo 28.05.2007 - Leipzig, Agra, Wave Gotik Treffen – Ausstellung Original-Artworks von Schwarwel

Be Sociable, Share!